Startseite » Urlaub in der Stadt

Urlaub in der Stadt

von Gastautor
Erschienen: Zuletzt aktualisiert:

Von Lilly von Consbruch
Das Neubaugebiet Ilmenaugarten hat keinen ausnahmslos guten Ruf, wird oft als „Betonwüste“ oder als „totes Quartier“ bezeichnet. Zwei, die das gar nicht nachvollziehen können, sind Suzana und ihre sechsjährige Tochter Ivana. Für sie ist klar: „Man muss nur die richtigen Ecken kennen, dann ist der Ilmenaugarten auf jeden Fall einen Ausflug wert.“ Neu-Lüneburgern empfiehlt sie deshalb einen Rundgang mit Start an der Lösegrabenbrücke, am Ufer der Ilmenau entlang, über den Spielplatz, die Spielstraße bis zum Wasserplatz. Dann könne man einen Eindruck davon gewinnen, was den Ilmenaugarten so besonders macht.

Fotos: nh/tonwert21.de

0

Weitere interessante Artikel